Wer sind wir?

Wir sind berufstätige und ehemals berufstätige Erwachsene, die seit 2009 ehrenamtlich Kinder und Jugendliche unterstützen wollen.

Was machen wir?

Wir stellen unsere Erfahrungen – aus der Arbeitswelt und dem Leben – zur Verfügung. Da wir Externe sind, nehmen wir eine andere Perspektive ein als das System Schule, Schulbehörde, Jugendberufsagentur und Elternhaus. Wir machen Angebote und stellen uns als Mentor/Pate/Coach an der Stadtteilschule in den Klassen 7-10 und der gym. Oberstufe und ab Herbst 2020 auch in der gymnasialen Mittelstufe zur Verfügung.

Dies bedeutet:

  • Wir arbeiten gerne mit Jugendlichen
  • Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite und geben unser Wissen weiter.
  • Wir regen zu Eigeninitiative an.
  • Wir ermutigen
  • Wir arbeiten vertraulich und respektvoll und stehen als verlässliche und vertrauenswürdige Ansprechpartner/-innen zur Verfügung.
  • Wir können gut zuhören und uns gut in andere Menschen hineinversetzen.
  • Wir können neue Ansichten zulassen, auch wenn sie unseren eigenen Vorstellungen nicht entsprechen und wir können unser eigenes Verhalten kritisch hinterfragen.
  • Wir engagieren uns langfristig, um nachhaltige Ergebnisse zu erreichen.
  • Wir geben keine Lösungen vor, sondern erarbeiten diese gemeinsam mit den Schüler/-innen.
  • Wir sind in der Lage, auch in Konfliktsituationen ruhig zu bleiben und nicht gleich aufzugeben.

Was wir nicht tun

  • Wir ersetzen nicht die Eltern oder Lehrer.
  • Wir entscheiden nicht – die Entscheidung treffen die Schüler/-innen.
  • Wir organisieren nicht das Leben der Schüler/-innen, sondern akzeptieren sie so wie sie sind.
  • Wir geben keine Nachhilfe, helfen aber bei deren Organisation.